Menü Schließen

Rhodos Altstadt Sehenswürdigkeiten

Kirche der Dame des Schlosses (Lady of the Castle)

Kirche der Dame des Schlosses

Die Kirche Unserer Lieben Frau von der Burg befindet sich gegenüber dem Archäologischen Museum von Rhodos neben dem Arnaldou-Tor. Es wurde vermutlich im 11. Jahrhundert als byzantinische Kirche erbaut, aber dann zweimal nach der Eroberung von Rhodos durch die Ritter und zum zweiten Mal während der türkischen Besatzung wieder aufgebaut, wo die Kirche als Moschee umgebaut wurde.


Tempel der Afroditi

Tempel der Afroditi

3. Jahrhundert v. Chr. Überreste von Afrodites Tempel


Straße der Ritter (Ippoton)

Straße der Ritter (Ippoton)
Quelle: Wikipedia

Die berühmteste Straße von Rhodos, die die Kirche Unserer Lieben Frau vom Schloss mit dem Großmeisterpalast verbindet.


Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

Die Kirche, die dem Erzengel Michael geweiht war, wurde zwischen 1365 und 1374 als Nebengebäude der englischen Sprache erbaut. Aufgrund eines abgebildeten Themas in der Kirche heißt sie heute Holy Trinity.


Archäologisches Museum (Ritterkrankenhaus)

Archäologisches Museum (Ritterkrankenhaus)

Das Ritterkrankenhaus wurde zwischen 1440 und 1489 erbaut und beherbergt heute das Archäologische Museum von Rhodos.


Palast des Großmeister (Byzantinisches Museum)

Mosaikböden, mittelalterliche Möbel, Spiegel, Gemälde, byzantinische Keramik, Skulpturen, Wandgemälde, Miniaturen und vieles mehr.


Suleiman Moschee

Suleiman Moschee

Es wurde im 16. Jahrhundert von Suleiman dem Prächtigen erbaut.


Roloi-Glockenturm

Roloi-Glockenturm

Es befindet sich neben der Suleiman-Moschee.


Heiliger Panteleimon Kirche

Heiliger Panteleimon Kirche

Es wurde nach der ersten Belagerung durch die Osmanen am 27. Juli (Tag der Kirchenfeier) 1480 n. Chr. Erbaut.


Gästehaus (Hospiz) der Heiligen Katharina

Gästehaus (Hospiz) der Heiligen Katharina

Das Hospiz der Hl. Katharina wurde 1391-92 unter dem Großmeister Heredia vom italienischen Admiral des Johanniterordens (Knights Hospitaller) Domenico d’Allemagna erbaut. Der Gründer war eine wichtige Persönlichkeit, die über beträchtliche Mittel verfügte. Die Gründungsurkunde des Hospizes von 1391 besagt, dass es „im Burgus von Rhodos in der Nähe der Mauern am Tor zu der Mole gegründet wurde, die bereits seit 1465 als Katharinentor bekannt ist“. Die Situation des Gebäudes zieht den Blick auf sich, während es in die Achse der Hauptstraße hineinragt. der hervorstehende Teil trägt das Wappen von 1516.


Heiliger Fanourios Kirche

Heiliger Fanourios Kirche

Es wurde im 13. Jahrhundert nach Christus erbaut. Es ist kreuzförmig und das Innere ist mit wunderschönen Fresken geschmückt.


Yeni Hamam (Städtische Bäder – Osmanische Bäder)

Yeni Hamam (Städtische Bäder – Osmanische Bäder)

Türkische Bibliothek (Hafiz Ahmet Aga Bibliothek)

Türkische Bibliothek (Hafiz Ahmet Aga Bibliothek)

Kirche der Jungfrau von Burgh (Split Kirche)

Kirche der Jungfrau von Burgh
Quelle: Pixabay

Die Jungfrau von Burgh war ein Meilenstein in der Entwicklung der kirchlichen Architektur im Dodekanes und in Kleinasien. Die Kirche gehört zum Typ der dreischiffigen Basilika, deren Schiffe durch Säulengänge geteilt sind, die mit gotischen Kreuzrippengewölben überdachte Bögen tragen. Möglicherweise ab dem späten 15 Die Eroberung von Rhodos im Jahr 1522 und die Zerstörung des Denkmals haben möglicherweise als Sitz des lateinischen Erzbischofs gedient. Zwischen dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert wurde die Kirche in Häuser umgewandelt. Während der italienischen Besatzung wurden die Häuser enteignet und abgerissen. 1955 wurde in der mittelalterlichen Stadtmauer ein Tor geöffnet, das die mittelalterliche Stadt über eine Straße, die durch das Kirchenschiff führt, mit dem Handelshafen verbindet. Daher der Name „Split Church“, unter dem sie lokal bekannt ist .


Mittelalterlicher Burggraben

Mittelalterlicher Burggraben

Laut Wikipedia ist der Burggraben ein tiefer, breiter Graben, entweder trocken oder mit Wasser gefüllt, der eine Burg, eine Festung, ein Gebäude oder eine Stadt umgibt, um historisch gesehen eine vorläufige Verteidigungslinie zu bilden.

Wie Sie auf der Rhodes Moat-Fototour sehen können, handelt es sich bei diesem Wassergraben um einen trockenen Wassergraben, dh Sie können ihn betreten. Genießen!